Kinderkirche

 

Einmal im Monat ist im Gemeindehaus Kinderkirche. Sie beginnt immer mit einer Liturgie für Kinder und endet mit dem Vater –Unser. Das ist gut, denn Kinder lieben und brauchen - wie alle Menschen – Rituale.

Weiter geht es dann mit einer Geschichte aus der Kinderbibel, die dann durch Basteln, Spiel oder Malen noch weiter vertieft wird. Die Kinder machen jeden falls gerne mit und haben viel Spaß.

Denn: Nicht nur Müsli macht Kinder stark. Auch die Kinderkirche kann Kraft fürs Leben geben. Denn hier lernen die Kinder Gott kennen: hier hören sie von der Hoffnung, die uns der christliche Glaube schenken kann. Und Hoffnung ist lebensnotwendig. Nicht nur in unserer Zeit, in der oftmals von Umweltkatastrophen, Kriegen und Gewalttaten berichtet wird, sondern zu jeder Zeit. Es ist gut, wenn Kinder diesen bedrückenden Erfahrungen auch Positives entgegen setzen können, wenn sie von Gott wissen, der Menschen tröstet, rettet und heilt. Das kann ihnen auch helfen mit der uns anvertrauten Welt und den Menschen auf ihr sorgsamer umzugehen.